Für Interessenten

Was es bewirkt?

Das fasziale Kampfsystem (Fascial Martial Art; FMA) ermöglicht dir auf einzigartige Art und Weise, deine körperlichen und mentalen Fähigkeiten (wie z.B: Kraft, Schnelligkeit oder seine Komfortzone aktiv zu erweitern) und Fertigkeiten (wie z.B: stressige Situationen körperlich und sprachlich sicher zu lösen) ungeahnt zu verbessern.

Ist es Kampfsport oder Selbstverteidigung?

Der Kern von Fascial Martial Art besteht aus einem Kampfsystem, welches aus exakt beschriebenen Elementen besteht- wie z. B. : Prinzipien,  Methoden oder Strategien.

Dieses situations- und regelfreie Kampfsystem kann dann als Grundlage für verschiedene Einsatzzwecke genutzt werden. Solche Einsatzzwecke können z. B. Selbstverteidigung, Kampfsport oder auch Zugriffstraining für Sicherheitsbedienstete oder Schutztraining für sonstige Berufe (wie Rettungsdienste) sein.

Jeder Bereich hat spezielle Konzepte, die - verbunden mit dem rohen Kampfsystem -, zu einem wertvollen Programm werden, das höchste Ansprüche für den Nutzer umsetzt.

Abgeleitet von anderen Kampfsport- oder Kampfkunstarten?

Nein, absolut nicht! Der Gründer von Fascial Martial Art hat zwar mehrere Kampfsysteme, wie Karate, Taekwondo oder TaiChi betrieben und auch über 20 Jahre WingTsun, dennoch ist Fascial Martial Art in keiner Weise vergleichbar.

Ist es möglich noch etwas Neues zu erfinden? Schließlich kann sich ja niemand ohne Faszien bewegen. Ja, es ist möglich! Mit Fascial Martial Art ist das gelungen. Das "Geheimnis" liegt in der besonderen Aktivierung der Faszien, sodass sie perfekt zusammen wirken und das volle Potenzial körperlicher Bewegung entfalten.

Nebenbei sei noch erwähnt, dass der Gründer von Fascial Martial Art die gleich lautende Abkürzung "FMA" unabhängig zu der der Filipino Martial Arts (FMA als Sammelbegriff) gewählt hat und sich in keiner Weise den Bekanntheitsgrad zunutze machen möchte. Andere Kampfsport- / -kunstarten werden von uns sehr geschätzt.